Wandheizung - Emmeringer Heizungsbau 2017

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wandheizung

Produkte > Energieverteilung
Wandheizung
Wandheizung gibt es in zwei grundsätzlich unterschiedliche Ausführung. Zum einen gibt es ein "Naßsystem". Die bedeutet die Rohrleitungen werden auf die Rohwand aufgebracht und später verputzt. - Oder das Trockensystem, das meistens in einer Gipkartonplatte integreiert ist und im optimalen Fall nur noch gespachtelt werden muss.
Wandheizsysteme haben wie andere Flächensystem den Vorteil mit niedrigen Vorlauftemperaturen auszukommen. Diese können zwischen 35 grd C und 60 grd C liegen. Der Flächenbedarf ist je nach Auslegungstemperatur mehr oder weniger groß. Empfehlenswert sind niedrigere Vorlauftemperaturen damit die Wandheizung auch Wärmepumpentauglich ist.

Vorteile:
Die Wandheizung heizt wie ein Kachelofen durch reine Strahlungswärme im IR-C Spektrum
Nicht direkt beheizte Wände sowie Möbel werden erwärmt und strahlen selber ab
Die Module der Wandheizung sind auch zum Kühlen/Entwärmen geeignet
Sehr schnelles Regelverhalten durch den eingesetzten patentierten Spezialmörtel mit Kohlenstoffanteil
Individuell platzierbar, passend zu den jeweiligen Wohnraumgegebenheiten
Energiekosteneinsparung durch niedrigere Raumtempertur bei gleichen Wärmegefühl
für Alt- und Neubau geeignet

Nachteil:
Flächenverbrauch

Prospekte:
-Sanha Flyer
-Sanha Wandheizmodul
Wandheizung Detail
© emmeringer heizungsbau gmbh
anton-pendele-strasse 5, 82275 emmering
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü