Infocenter - Emmeringer Heizungsbau GmbH 2018 neu

Emmeringer Heizungsbau GmbH
Tel. +49 8141 61190
info@emhzb.de
EMHZB
Direkt zum Seiteninhalt
                                          Infocenter

Hier werden bestimmte Begriffe erklärt:



Tankanlage
Niedertemperatur
Brennstoffzelle
Wasserstoff
Hydraulischer
Abgleich
ERP - Label
Hybridanlagen



Was ist Brennwert ?
Der Brennwert ist die Energie (Einheit kJ/kg), die bei einer vollständigen Verbrennung abgegeben wird.
In der Heizungstechnik beinhaltet der Brennwert den Heizwert (genauer den unteren Heizwert Hu) plus die durch Kondensation des entstandenen Wasserdampfes freiwerdende Energie (die Kondensationswärme).
Ansicht des Kondensates bei der Verbrennung
Für einen Kessel bedeutet dies: Die Tauscherfläche im Kessel wird so groß gewählt, dass der bei der Verbrennung frei werdende Wasserdampf kondensiert. Es läuft das kondensierte Wasser aus dem Kessel und muss entsorgt werden. Die Abgastemperatur fällt dabei beträchtlich auf ca. Vorlauftempertur des Kessels.

Laienhaft ausgedrückt wird bei der Brennwertnutzung das Abgas soweit wie möglich abgekühlt. - Jedes Grad weniger im Abgas ist ein Energiegewinn.
Ölsorten
Grundsätzlich lassen sich nach DIN 51603 drei Heizölsorten unterscheiden:

Heizöl EL, Standard (umgangssprachlich auch Standardheizöl)
Heizöl EL gemäß DIN 51603 Teil 1 mit einem Schwefelgehalt von >50 bis max. 2000 mg/kg
enthält in der Regel nur Raffinerieadditive (z. B. Fließverbesserer zum Einstellen des Kälteverhaltens/des Cold Filter Plugging Points)
bewährter, wirtschaftlicher Brennstoff für Standardheiztechnik

Heizöl EL schwefelarm
Heizöl EL gemäß DIN 51603 Teil 1 mit einem Schwefelgehalt von <= 50 mg/kg
enthält in der Regel, neben den Raffinerieadditiven, ein speziell abgestimmtes, mit der „Premiumqualität“ vergleichbares Additivpaket
Additivpaket enthält z. B. Stabilitätsverbesserer, Metalldeaktivatoren und ggf. Geruchsüberdecker; Asche bildende Additive (dazu gehören metallhaltige Verbrennungsverbesserer) sind nicht zulässig
Dosierung des Additivpaketes erfolgt entweder bei der Abholung in der Raffinerie / im Tanklager oder beim Befüllen des Kundentanks mittels Dosierpumpe am Tankwagen
Brennstoff optimal für Ölbrennwert- und Niedertemperaturtechnik
Speziell additiviertes Heizöl EL, Standard (umgangssprachlich auch Premiumheizöl)
Heizöl EL gemäß DIN 51603 Teil 1 mit einem Schwefelgehalt von >50 bis max. 2000 mg/kg
enthält, neben den Raffinerieadditiven, ein speziell abgestimmtes Additivpaket, welches brennstoffspezifische Produkteigenschaften verbessert
Additivpaket enthält in der Regel Stabilitätsverbesserer, Metalldeaktivatoren und ggf. Geruchsüberdecker; bei einigen Anbietern ist zusätzlich ein Verbrennungsverbesserer enthalten
Dosierung des Additivpaketes erfolgt direkt beim Befüllen des Kundentanks mittels Dosiereinrichtung am Tankwagen
Brennstoff mit erhöhter Lager- und thermischer Stabilität für moderne Heiztechnik (z. B. Blaubrenner)
Grundsätzlich ist festzustellen: Je weniger Schwefel im Heizoel ist desto besser ist die Verbrennung ukennzeichnung-ölnd desto geringer sind die Ablagerungen !!

Kennzeichnung des Ölfüll-Abschlußkappe, je nach Eignung der Kesselanlage
Zurück zum Seiteninhalt